„Sind wir bald da?“

pulsJa. Fast. Aber davor gibt es noch tolle Neuigkeiten: Der Slam 2015 kooperiert mit PULS, der multimedialen Jugendmarke des Bayerischen Rundfunks! Das alleine ist schon eine mega Geschichte!

Aber es gibt noch mehr zu berichten: Denn PULS organisiert auch dieses Jahr wieder die PULS-Lesereihe in Bayern, bei der Literatur und Livemusik zusammenkommt.
Und Du kannst ein Teil davon sein!

Lustiges, Skurriles, Verqueres, Texte mit Tragik, Komik oder Humor – alles ist erlaubt. Hauptsache Prosa. Bis 1. August 2015 könnt ihr eure Beiträge einsenden, zu der so kurzen und doch so weiten Frage: „Sind wir bald da?“ Das Thema bietet ja wahrlich viel Raum in diesen Zeiten des Umbruchs – befinden wir uns nicht alle irgendwo zwischen Suchen und Finden, Unterwegssein und Ankommen?

Wer mit seinem Text überzeugt, kann im Oktober und November an der PULS Lesereihe in fünf bayerischen Städten teilnehmen und seinen Text live vor Publikum lesen. Anders als beim Slam zählt bei der PULS-Lesereihe nur der Text – die Performance fließt nicht in die Wertung mit ein. Wer auf den Bühnen in Nürnberg, Passau, München, Würzburg überzeugt, darf beim Finale in Regensburg antreten.

Den Hauptgewinner erwartet ein exklusives Literatur-Starter-Paket inklusive Schreibwochenende am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig, verbunden mit einem Besuch der Leipziger Buchmesse. Die Preisträger der letzten Jahre haben die Chancen genutzt: Filiz Penzkofer (Siegerin 2011) verfasste ein Kochbuch und hat eine eigene Kolumne auf Bayern2, Axel Roitzsch (Teilnehmer 2013) veröffentlichte ein eigenes Buch, Lara Hampe und Juli Zucker wurden nach ihrer Teilnahme an der PULS Lesereihe jeweils an Schreibinstituten aufgenommen.

Aber zuerst muss die Jury entscheiden, wer überhaupt mit auf die Lesereihe gehen darf. Zu den diesjährigen Juroren gehören die Bayerische Slam-Meisterin von 2014, Meike Harms, PULS Lesereihe-Vorjahressiegerin Kristina Pöschl, Claudius Nießen vom Deutschen Literaturinstitut sowie der Journalist und Autor Manuel Möglich. Letzterer kennt sich mit der Frage „Sind wir bald da?“ bestens aus – schließlich ist er für sein aktuelles Buch „Deutschland überall“ einmal um die halbe Welt gereist.

Die PULS Lesereihe bringt Literatur ganz selbstverständlich mit Popkultur zusammen – dieses Jahr wird die Mainzer Singer/Songwriterin MINE die Tour begleiten und auch selbst eine Geschichte zum Motto „Sind wir bald da?“ präsentieren – für sie selbst eine absolute Premiere, denn noch nie hat sie Prosa vor Publikum vorgetragen.

Übrigens: Als besonderes Schmankerl fährt der/die Gewinner/in der PULS Lesereihe in diesem Jahr zusätzlich zu den Deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam in Augsburg. Dort gebührt ihr oder ihm die Ehre, die Finalveranstaltung mit einer Lesung des Gewinnertexts – außer Konkurrenz – zu eröffnen. YEAH!

Die Teilnahmebedingung der Lesereihe im Überblick:

  • An der Lesereihe teilnehmen dürfen Autorinnen und Autoren aus Bayern bis einschließlich 29 Jahre.
  • Der Text soll Prosa, unveröffentlicht, deutschsprachig und exklusiv zum Motto verfasst sein (Länge: zirka 7.000 Zeichen inklusive Leerzeichen).
  • Alle Beiträge müssen als Word-Dokument eingereicht und zusammen mit biografischen Angaben (Alter, Wohnort, derzeitige Beschäftigung) und einem kurzem (literarischen) Werdegang (Veröffentlichungen, Auszeichnungen, etc.) der Autorin bzw. des Autors bis zum 1. August 2015 an lesereihe@deinpuls.de geschickt werden.
  • Mehr HIER!