Jan Philipp Zymny: Finalsieger Einzel

2015_11_06_Finale_Einzel_JanPhilippZymnyFoto: Simon Schwager

Die besten Slam-Poeten aus Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz trafen sich vom 3. bis 7. November 2015 in Augsburg zu den 19. deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam, bei denen neue Champions sowohl im Team- als auch im Einzelwettkampf gekürt wurden.

„Es waren sensationelle Tage, fulminante Meisterschaften, ein hammermäßiges Finale, die Stimmung war hervorragend und alles hat reibungslos geklappt“, so Horst Thieme, Organisator der Meisterschaften. „10.000 Besucher kamen zum Slam 2015 in den Kongress am Park und wir waren von fünf Tagen viermal komplett – und einmal fast ausverkauft“, so Thieme weiter.

Am Samstag fand der Slam 2015 mit dem Einzelfinale seinen Hoöhepunkt. 9 Finalisten kämpften im komplett ausverkauften Kongress am Park um den Titel „Deutschsprachiger Meister im Poetry Slam 2015“. Im finalen Stechen der drei besten Slam Poeten konnte sich schließlich Jan Philipp Zymny gegenüber Titelverteidiger Lars Ruppel und Fabian Navarro durchsetzen.

Bereits am Freitag konnten Manuel Diener (Zürich) und Valerio Moser (Langenthal) alias Team InterroBang den Teamwettbewerb für sich entscheiden. Sie sind damit Nachfolger von Team Scheller, die den Titel im Vorjahr gewonnen haben.

PULS, das junge Programm des Bayerischen Rundfunks, ist Medienpartner vom SLAM 2015 und hat alle Einzelslams und den kompletten Livestream zum Nachschauen auf deinpuls.de/slam ins Netz gestellt. In der Mediathek des Bayerischen Fernsehens kann man auch eine gekürzte Zusammenfassung des Abends erleben.

Die 20. deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften finden im Herbst 2016 in Stuttgart statt.